Neue ThinPrint-Software ermöglicht automatisiertes Einrichten und Verwalten von Windows-Druckumgebungen

Mit den ThinPrint Management Services lassen sich Tausende Drucker schnell und komfortabel managen

ThinPrint, Hersteller der gleichnamigen Druckmanagement-Software, veröffentlicht ein neues Werkzeug, mit dem selbst große Windows-Druckumgebungen  einfach und schnell aufgebaut und verwaltet werden können. Die Windows PowerShell-basierten ThinPrint Management Services übernehmen automatisch das Anlegen Tausender Drucker und Treiber inklusive aller Einstellungen. Sie ermöglichen das Aufsetzen und Migrieren von Druckservern und sorgen dafür, dass die Druckserver und Workstations aktuell gehalten werden.

Je größer die Druckumgebungen, umso mehr stellen sie IT-Abteilungen vor gewaltige Herausforderungen. Dutzende bis Tausende Drucker müssen mühselig per Hand angelegt und Druckserver aktuell gehalten werden. Die PowerShell-basierten ThinPrint Management Services übernehmen dieses zeitaufwändige Prozedere sowie die gesamte Einrichtung und Verwaltung skriptgesteuert und vollautomatisch.

Mit den ThinPrint Management Services können selbst Unternehmen und Service Provider, die die Druckinfrastruktur der Außenstellen bzw. ihrer Kunden nicht kennen, automatisiert eine leistungsfähige Druckumgebung aufbauen. ThinPrint Management Services sind für jede Windows-basierte Druckumgebung einsetzbar - ob mit oder ohne Druckserver. Tausende Drucker und Treiber inklusive aller Einstellungen werden innerhalb weniger Minuten angelegt. Die automatisierten Prozesse sparen nicht nur viel Zeit, sondern vermeiden manuelle Eingabefehler und die daraus resultierenden Druckprobleme.

Auf verschiedenen Servern können beliebig viele Skripte parallel gestartet werden. Das spart Zeit bzw. führt zu einer bisher nie dagewesenen Schnelligkeit beim Aufsetzen oder Migrieren von Druckservern und Anlegen von Druckern. Auch können mehrere Administratoren gleichzeitig an verschiedenen Aufgaben arbeiten und so ihre Arbeitsprozesse optimieren.

"Ob bei der Servermigration, einem Disaster Recovery oder bei einer Aktualisierung und Anpassung: Die ThinPrint Management Services übernehmen skriptgesteuert die gesamte, vorher so zeitaufwändige Arbeit“, so Thorsten Hesse, CPO der ThinPrint GmbH. "Administratoren müssen dabei noch nicht einmal wissen, welche Drucker sich in ihren Außenstellen befinden. Das ist eine gute Botschaft für unsere zahlreichen Service-Provider-Kunden, aber auch für viele andere IT-Abteilungen, die nicht immer über die Druck-Infrastruktur ihrer Niederlassungen informiert sind."

Kunden der ThinPrint Engine Premium können ThinPrint Management Services ab sofort ohne Zusatzkosten nutzen:

Windows PowerShell hat sich mittlerweile unter IT-Experten als Standard durchgesetzt, dazu passen die ThinPrint Management Services optimal. Auch für Administratoren, die noch nicht eingehend mit PowerShell vertraut sind, bietet ThinPrint eine Online-Hilfe mit vielen wichtigen PowerShell-Befehlen. Diese Beispielskripte können von Administratoren Copy-and-Paste verwendet werden.

Weitere Informationen zu den ThinPrint Management Services finden sich unter www.thinprint.com/thinprint-management-services.

Zusätzlich haben Interessierte die Möglichkeit, sich am 4. August in einem Webinar über die neue ThinPrint-Lösung zu informieren: www.thinprint.com/webinar-management-services

Published with Prezly