Jetzt verfügbar: Die Drucklösung für Windows Virtual Desktop - ezeep

Jetzt verfügbar: Die Drucklösung für Windows Virtual Desktop - ezeep

Das Azure-basierte ezeep garantiert Unternehmen schnelles, einfaches und sicheres Drucken mit Microsoft´s Windows Virtual Desktop (WVD)

ThinPrint, Experte für Druckmanagement in Unternehmen, hat die Verfügbarkeit seiner für Windows Virtual Desktop entwickelten Cloud-Printing-Plattform ezeep for Azure bekanntgegeben. Diese Azure-integrierte ezeep-Plattform entstand im Rahmen einer Partnerschaft mit Microsoft. Die Redmonder hatten sieben Windows Virtual Desktop-Integrationspartner ausgewählt, darunter ThinPrint exklusiv für den Themenbereich  Drucken. ezeep for Windows Virtual Desktop ist ab sofort – zeitgleich zur Verfügbarkeit von Windows Virtual Desktop - im Azure Marketplace erhältlich.

Microsoft stellt mit Windows Virtual Desktop exklusiv Windows 10 als Multi-User-Version auf Azure zur Verfügung. Da die Windows Virtual Desktops in der Cloud laufen, werden alle Drucker – auch Netzwerkdrucker – zu entfernten Druckern. ezeep sorgt hier für die notwendige Verbindung zwischen der On-Premises-Druckinfrastruktur im Unternehmen und der Cloud.

Die ezeep Print App wird auf den Windows Virtual Desktop Instanzen installiert. Um die lokal angeschlossenen Drucker verfügbar zu machen, wird der ezeep Connector auf den Rechnern der User, auf den Druckservern oder dem ezeep Hub, einer Plug& Play Druckappliance, installiert. Innerhalb der einfach zu bedienenden Administrationskonsole werden die verfügbaren Drucker eingerichtet und Gruppen zugeordnet. ezeep ist hierbei vollständig in das Azure-Directory integriert, sodass keine doppelte Nutzerverwaltung nötig ist. Meldet sich der Nutzer mit seinen Azure-Zugangsdaten an, kann er sofort alle Drucker nutzen, die ihm zugewiesen wurden.

Durch die in ezeep integrierte Komprimierungs- und Streamingtechnologie werden Dokumente ebenso schnell ausgedruckt, wie die Nutzer es beim lokalen Drucken gewohnt sind. Großen Wert legt ezeep auf Sicherheit: Die an den ezeep-Server gesendeten Dateien werden über eine verschlüsselte Verbindung übertragen und direkt nach dem Ausdruck vom Server gelöscht. Und auch die Übermittlung der Druckdaten vom Server an den Client erfolgt verschlüsselt. Selbstverständlich kann kein ezeep-Mitarbeiter auf die über die ezeep-Cloud ausgedruckten Dateien zugreifen oder sie einsehen, und alle Dateien werden über https gesendet. ezeep unterstützt alle Drucker, unabhängig vom Fabrikat. Auch wichtig für Unternehmen: ezeep ist beliebig skalierbar – vom KMU bis hin zum Großunternehmen. 

„Wir freuen uns und sind unglaublich stolz, dass wir die auserwählte Drucklösung für diesen wirklich wegweisenden Microsoft-Clouddienst sind“, so Christoph Hammer, Senior Vice President für Clouddienste bei ThinPrint. „Unser Know-how aus 20 Jahren On-Premises-Drucklösungen und unsere Erfahrungen bei der Entwicklung von Cloudlösungen haben wir bei der Entwicklung von ezeep gebündelt. Entstanden ist die bestmögliche Unternehmens-Drucklösung für Windows Virtual Desktop-Nutzer.“ 

ezeep for Azure ist ab sofort im Azure Marketplace erhältlich:

Die Pressemitteilung von ThinPrint ist verfügbar unter: https://press.thinprint.com/, Fotos unter https://press.thinprint.com/media 

ThinPrint präsentiert ezeep vom 4. bis 8. November auf der Microsoft Ignite in Orlando, Florida.

Über ThinPrint GmbH

Mit der seit fast zwanzig Jahren stetig weiterentwickelten und international patentierten ThinPrint-Technologie ist ThinPrint GmbH der weltweit führende Anbieter von Druckmanagement-Software und -Dienstleistungen für Unternehmen. Im Jahr 2015 übernahm ThinPrint ezeep und seine native Cloud Printing Technologie, die seitdem zur führenden Drucklösung für Coworking und Shared Spaces weiterentwickelt wurde. Mit diesen beiden starken Produktlinien liefert ThinPrint ein einzigartiges Druckerlebnis für jeden modernen Arbeitsplatz. Ob für das Drucken von klassischen PCs, mobilen Geräten, Thin Clients, virtuellen Desktops oder aus der Cloud:  Mehr als 25.000 Unternehmen aller Branchen und Größenordnungen optimieren ihre Druckinfrastruktur und erhöhen ihre Produktivität mit ThinPrint. Hinzu kommen mehr als 100 Desktop-as-a-Service und Software-as-a-Service-Provider – Tendenz steigend – , die ihren Kunden mit ThinPrint eine zuverlässige, performante Druckausgabe aus der Cloud ermöglichen. Die Investition in die ThinPrint-Drucklösungen amortisiert sich schnell. ThinPrints einfach einzuführende und zu administrierende Drucksysteme entlasten die IT-Abteilung, führen zu deutlichen Performance-Steigerungen und sorgen für die optimale, zuverlässige Druckunterstützung an jedem Arbeitsplatz. ThinPrint-Technologien und -Komponenten ermöglichen den Einsatz in nahezu jeder Infrastruktur und berücksichtigen die Integration von Niederlassungen und Heimarbeitsplätzen ebenso wie die von mobilen Mitarbeitern.  Entwickelt und auf Herz und Nieren getestet werden die Lösungen der ThinPrint GmbH im Stammsitz in Berlin. Für Präsenz und Betreuung der Kunden vor Ort sorgen Büros und Niederlassungen in den USA, UK, Australien, Japan und China sowie mehr als 350 Channelpartner rund um den Globus. Dank zahlreicher OEM-Partnerschaften sind die Client-Komponenten der ThinPrint-Technologie in einer Vielzahl von Druckern sowie in Thin Clients aller führenden Hersteller integriert. Einen besonderen Stellenwert genießen die strategischen Partnerschaften des Unternehmens mit Brother, Citrix Systems, Fujitsu, Fuji Xerox, Hewlett-Packard, IGEL, Konica Minolta, Kyocera Mita, Lexmark, Microsoft, MobileIron, OKI, Parallels, T-Systems, VMware, Wyse Technology, Xerox und 10Zig.

Pressekontakt:

Cortado Holding AG
Silke Kluckert, Public Relations Manager
Tel.: +49.30.408198-725, Fax: +49-(0)30-39 49 31 99
E-Mail: press@cortado.com

ThinPrint GmbH
Alt-Moabit 91 a
10559 Berlin
Deutschland